Gutschrift anlegen

Eine Gutschrift wird gebraucht, wenn den bereits gelieferten Artikeln ein Preisnachlass gewährt werden soll. Die Differenz wird dem Kunden gutgeschrieben, ohne dass die Artikel wieder in das Lager zurückgebucht werden.

Hierüber können Sie die Gutschriften erstellen und bearbeiten.

Es gibt zusätzlich die Möglichkeit Gutschriften aus einer Rechnung zu erstellen. Folgen Sie dazu diesen Link

Grunddaten

Wählen Sie eine Kunden-, Liefer- und Rechnungsadresse sowie einen möglichen Sachbearbeiter aus.

Sind mehrere Kunden mit dem gleichen Namen vorhanden, erscheint eine Kundenliste. Sie haben hier die Möglichkeit, einen Kunden auszuwählen.

Gutschriftsart

Wählen Sie eine Gutschriftsart aus. Diese werden in den Stammdaten als Auftragsarten definiert.

Gutschriftsstatus

Wählen Sie einen Gutschriftsstatus aus. Diese werden in den Stammdaten als Auftragsstatus definiert.

Positionen

Sind die Grunddaten erfasst worden, so können hier nun die für die Gutschrift anzuhängenden Artikelausgewählt werden.

Nach Angabe der Menge und des Einzelgutschriftswertes wird der Preis für die jeweilige Position automatisch in Bezug auf die Kunden- und Eigenwährung errechnet.

Positionsübersicht

Hier werden nochmals alle Positionen aufgelistet. Der Gesamtnettobetrag aller Positionen der kompletten Gutschrift wird Ihnen unten angezeigt.

Diese Ansicht hat dabei reinen Informationscharakter.

Gesamtübersicht

Die Gesamtübersicht gibt Auskunft über die Netto- sowie Brutto Gesamtpreise.

Dabei ist zwischen der Kundenwährung und der Eigenwährung zu unterscheiden.

Ist der Sitz des Kunden zum Beispiel im Ausland, so ist der jeweilige Umrechnungskurs zu beachten.

Texte erfassen

Hier können Gutschriftentexte für den Ausdruck im Kopf- und Fußbereich erfasst werden.

image_pdfimage_print
2017-10-02T13:32:56+02:00
English English German German

Schreiben Sie uns

  +49 (0) 611 - 53 17 77-55 

  info@metacarp.de

[contact-form-7 id="18398" title="Kontaktformular 1"]