Lagerstamm

Im Lagerbereich werden die Stammdaten festgelegt, die z.B. den Lagertyp oder die Strategie für die Lagerung beinhalten:

Lagerkennzeichen

Eine Kurzbezeichnung des Lagers.

Das kann ein Name oder eine Nummer für das Lager sein.

Lagerbezeichnung

In der Regel wird der Lagertyp dazu verwendet.

Standort

Hier ordnen Sie das Lager einem Standort zu, wenn Sie einen oder auch mehrere Standorte verwalten.

Lagertyp

Damit ist die Art des Lagers gemeint. Mit ARGON® können Sie unterschiedliche Lagerformen verwalten.

Einlagerungsstrategie / Auslagerungsstrategie

Wird durch die Art des Lagers beeinflußt. Je nach gewähltem Lagertyp sind die einzelnen Punkte (Block/Regal), durch das Programm gesteuert, anwählbar

Auslagerungspriorität

Die Reihenfolge bei einer automatischen Auslagerung, gesteuert über das System

Werden Aus- oder Umbuchungen vorgenommen, ist es möglich, die Auswahl der Abgangslager dem System zu überlassen. Die Prioritätenfolge, die zur Wahl eines Abbuchungslagers führt, wird über den Eintrag in diesem Feld gesteuert. Das System beginnt die Suche nach einem Lager mit Priorität „A“.

Sperrmengenfähig

Definiert, ob auf einem Lager gesperrte Mengen gelagert werden können. Wenn dieses Feld aktiviert ist , so ist keine Zubuchung gesperrter Mengen auf dieses Lager möglich; d.h. es können keine Umbuchungen gesperrter Waren auf dieses Lager vorgenommen werden. Ebenso können keine Wareneingänge auf dieses Lager erfolgen, deren Bestände gesperrt wurden.
Es ist jedoch möglich, bereits auf dem Lager befindliche Ware zu sperren.

Erweiterte Stellplätze

Wird in Verbindung mit automatisches Lager genutzt. Bei automatischen Hochregal werden zusätzliche Informationen wie z.B. Drehrichtung benötigt. Der Standardaufbau der Stellplätze besteht aus drei Segmenten XX-XX-XX (Regal/Fach/Boden).

Automatisches Lager

Wird individuell genutzt. Programme zum Lagerbuchen werden in Abstimmung mit den Herstellern von automatischen Hochregallagersysteme vorgenommen. In automatischen Lagerorten werden Ein- und Auslagerung vollautomatisch gesteuert. Menschen haben in diesen Lägern keine operative Lagertätigkeit.

Wareneingangslager

Bei Wareneingangsbuchungen die in der Buchungsart als Wareneingang definiert sind, dürfen Bestände nur in Lagerorte zugebucht werden, die als Wareneingangslager freigegeben sind.

Produktionslager

Gibt an, dass dies das Produktionslager ist, in dem Bestände durch die Fertigungsaufträge abgebucht werden können. Fertigungsabgänge werden hier gebucht.

Verkauflager

= Ware, die auf diesem Lager geführt wird, kann durch das Modul Vertrieb genutzt werden (Verkauflager).

= die Ware auf diesem Lager darf nicht durch den Vertrieb veräußert werden.


Lagerbereiche

Tragen Sie im nächsten Schritt nun die einzelnen Lager ein und geben Sie an, um welchen Lagertyp es sich handelt:

Zur detaillierten Beschreibung der Lager siehe hier: Stellplätze.

image_pdfimage_print
2017-10-02T11:07:02+01:00
English English German German

Schreiben Sie uns

  +49 (0) 611 - 53 17 77-55 

  info@metacarp.de

[contact-form-7 id="18398" title="Kontaktformular 1"]